Print

Print


Liebe Erika, 

 

heute Morgen habe ich mir die Zeit genommen und noch einmal in aller Ruhe
deinen Artikel zum Einsatz der Mundbilder in der GebärdenSchrift und zur
Mundbildschrift gelesen.

 

 

 <http://www.jstor.org/stable/10.1086/672321> "(Don’t) Write My Lips:
Interpretations of the Relationship between German Sign Language and German
across Scales of SignWriting Practice”

by Erika Hoffmann-Dilloway

Oberlin College

 

 

 

Hintergrund ist, dass ich meine Präsentationen für das Symposium  nun ja
allmählich fertigstellen muss. 

 

Was mich am allermeisten begeisterte ... wow ..was für ein Unterschied
..Was beschreibst du in deinem Artikel ... und was darf ich heute
beobachten? 

 

Der Junge, den du da am Computer mit „Auto gelb“   beschreibst ... es ist
nicht zu fassen, was dieses Kind ( und natürlich alle anderen Schüler auch)
in der Zwischenzeit gelernt haben. Geahnt habe ich es ja schon von Anfang
an. – smile -  Erst jetzt begreife ich, wie irre toll das Werkzeug, die
Methode und unsere gemeinsame Arbeit ist. Du würdest dich wundern zu
erleben, mit welcher Leichtigkeit, Geschwindigkeit und
Selbstverständlichkeit alle Kinder in dieser Klasse das delegs-Programm
nutzen und wie beeindruckend die Ergebnisse des Artikulationslehrgangs
ausfallen.

 

Der delegs – Editor wird noch immer weiterentwickelt und an den sich in der
pädagogischen Praxis erkennbaren Herausforderungen angepasst. Bin unserem
Software-Entwicklerteam so unendlich dankbar für das, was sie da leisten.
Einfach kaum zu glauben, dass man als Nutzer Anmerkungen, Hinweise, Wünsche,
Verbesserungsvorschläge machen kann, die dann von diesen Experten
aufgegriffen werden und in der Weiterentwicklung dieser fantastischen
Software ihren Niederschlag finden. 

 

Im Rahmen der Erweiterung der Lautsprachkompetenz und des tieferen
Verstehens der Unterschiede zwischen Gebärdensprache und Lautsprache kann
ich jetzt sogar auch schon viele Phrasen einfach in DGS diktieren (gebärden)
Die Kinder schreiben in fehlerfreiem  Deutsch das richtige Diktat in
Lautsprache.  Ist das nicht großartig?  Noch mehr begeistert mich, dass
diese Schüler jetzt ein Gespür dafür entwickeln, dass sie eine gebärdete
Nachricht durchaus verstanden haben, jedoch nicht sicher sind, wie der
gleiche Gedanke schriftlich ausgedrückt wird: präszise Rechtschreibung,
richtige Grammatik, ... Nun kommen spontan (!!!) Rückfragen genau dazu: Wie
heißt das Wort für die Gebärde? Wie schreibt man das? Kann man das so
sagen...? 

 

Den Delegs-Editor setzen wir nun auch zunehmend im Englischunterricht ein –
dann zaubern wir mit drei Sprachen gleichzeitig. DGS (in der
GebärdenSchriftzeile) – Deutsch (in der Suchwortzeile)– Englisch  (in der
Freitextzeile)  .. ich werde zum Vorgehen dazu in meiner Präsentation
Beispiele anbieten. 

 

Möchte dir einfach ganz herzlich danken, dass du dir die Mühe gemacht hast,
diese Unterrichtsmethode und die implementierten methodischen Ansätze zu
untersuchen und so detailliert zu beschreiben. Mit zunehmender Größe des
Wörterbuchs ist das Delegs-Programm ein Werkzeug, das sicher für alle
gehörlosen Kinder in der Welt eine großartige Lernhilfe auf dem Weg zum
Erwerb der jeweiligen Lautsprache des Landes sein kann. Bin gespannt, ob im
Verlaufe der Verbreitung dieser Einsicht, die von mir entwickelten
Mundbilder in der GebärdenSchrift dann auch zunehmend in anderen SignPuddle
Wörterbüchern zu finden sein werden. 

 

Ganz herzliche Grüße aus Osnabrück 

 

Stefan 

 

 

 

  _____  

Von: SignWriting List: Read and Write Sign Languages
[mailto:[log in to unmask]] Im Auftrag von Valerie Sutton
Gesendet: Dienstag, 29. Oktober 2013 21:36
An: [log in to unmask]
Betreff: Re: article based on visits to Germany is now available

 

SignWriting List

October 29, 2013

 

Hello Erika!

Wonderful news. Congratulations, Erika, and also to Stefan Woehrmann…

 

It is great to have an article in an academic journal about Stefan's work
with writing mouth movements and SpeechWriting -

 

I would like to link to this article on the web. Is these the correct links
below?:

 

Journal: Signs and Society

http://www.jstor.org/action/showPublication?journalCode=signandsoci

 <http://www.jstor.org/stable/10.1086/672321> 

________________________________________________ 


SIGNWRITING LIST INFORMATION 


Valerie Sutton SignWriting List moderator [log in to unmask] 


Post Messages to the SignWriting List: [log in to unmask] 


SignWriting List Archives & Home Page
http://www.signwriting.org/forums/swlist 


Join, Leave or Change How You Receive SW List Messages
http://listserv.valenciacollege.edu/cgi-bin/wa?SUBED1=SW-L&A=1


________________________________________________


SIGNWRITING LIST INFORMATION

Valerie Sutton
SignWriting List moderator
[log in to unmask]

Post Messages to the SignWriting List:
[log in to unmask]

SignWriting List Archives & Home Page
http://www.signwriting.org/forums/swlist

Join, Leave or Change How You Receive SW List Messages
http://listserv.valenciacollege.edu/cgi-bin/wa?SUBED1=SW-L&A=1